Allgemeines

Der Spielbetrieb in allen Spiel- und Altersklassen des WTTV wird bis zum 31.12.2020 unterbrochen.


Allgemeines

Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften unter "Neues aus der Abteilung"


Newsflash




Liebe Tischtennisfreunde,
 
beginnend am 2.11.2020 wird zunächst bis Ende November der Trainingsbetrieb im MSV eingestellt.
Dem zugrunde liegen Beschlüsse der Bundesregierung, der Länder sowie des MSV mit dem Ziel, die ansteigenden Infektionszahlen mit Covid 19 einzudämmen.
 
Wir können hoffen und helfen, dass dies gelingt und das Training bald wieder stattfinden kann.
 
Mit sportlichen Grüßen,
Albrecht Scheidig
-- 
Abteilungsleiter Tischtennis im MSV

1.4.2020 - 17.00 Uhr
Nachfolgend die Vorgehensweise des WTTV nach soeben erfolgter Abstimmung mit allen Landesverbänden und dem DTTB:

  1. Die Punktspielsaison (einschließlich geplanter Entscheidungsspiele) im WTTV, seinen Bezirken und Kreisen ist beendet.
  2. Grundlage für alle Regelungen in Bezug auf den Auf- bzw. Abstieg ist die jeweilige Tabelle mit allen Mannschaftskämpfen, die bis zum 12.3.2020 (einschließlich) ausgetragen wurden. Mit derselben Datumsvorgabe gilt dies ebenfalls für alle Tabellen in den Bezirken und Kreisen.
  3. Der WTTV entscheidet über den Umgang mit den Abschlusstabellen - insbesondere die Frage des Auf- und Abstieges.
  4. Die Vorgaben für die Saison 2020/21 (Wechselfrist, Meldetermine usw.) bleiben unverändert.

Wir weisen darauf hin, dass die Punkte 1-3, besonders natürlich die Ausgestaltung des Auf- und Abstieges, noch der Zustimmung des Beirates des WTTV bedürfen. Das hierfür notwendige Verfahren werden wir in den nächsten Tagen einleiten und Sie zügig über den Ausgang der Abstimmung und den Inhalt des Antrages und seine Auswirkungen in Kenntnis setzen.
Wir verweisen im Übrigen auf die umfangreiche Veröffentlichung des DTTB vom heutigen Tage.


Liebe Sportkameraden,
 
regelmäßig gebe ich ab jetzt auf diesem Wege Informationen zum Umgang mit der Corona-Epidemie.
 
Meisterschaftsspielbetrieb
Ab sofort ist der Meisterschaftsspielbetrieb im WTTV eingestellt - es finden bis mindestens 17.4. keine Spiele statt!
 
Übungsbetrieb
Derzeit entscheiden die Übungsleiter, ob sie das Training weiterhin anbieten wollen. Ebenso entscheidet natürlich jeder für sich, ob er / sie am Training, falls es angeboten wird, teilnehmen möchte. Wenn Krankheitssymptome bestehen, ist die selbstverständliche Erwartung, dass nicht am Training teilgenommen wird!
Meine Empfehlung an die Übungsleiter ist, das Training bis auf weiteres einzustellen. Wenn wir freiwillig dazu beitragen, dass die Ansteckungsquote und -geschwindigkeit verringert wird, schützen wir damit nicht nur die Schwächeren in unserer Gesellschaft, sondern sorgen auch dafür, dass unser Gesundheitssystem nicht zusammenbricht.

Nach aktuellem Stand findet heute, Freitag 13.03.2020 das Erwachsenentraining statt.

Aus den bekannten Gründen haben die Übungsleiter entschieden, bis auf Weiteres ab sofort kein Schülertraining anzubieten.
 
Viele Grüße,
Albrecht Scheidig

Update

Guten Tag Herr  Neumann,


Im Laufe des heutigen Nachmittags haben wir seitens des für uns zuständigen Landessportbundes NRW die Information erhalten, dass in Verbindung mit der Schließung der Schulen und Kitas allen angeschlossenen Vereinen dringend empfohlen wird, den Sportbetrieb für die Zeit der Schulschließung einzustellen.

Wir sehen als verantwortlicher gfVorstand keine Möglichkeit, diese Empfehlung zu ignorieren und müssen Sie leider darüber informieren, dass

ab Montag, den 16. März bis zum Ende der Osterferien der gesamte Sportbetrieb eingestellt wird. Der Wiederbeginn ist für Montag, den 20. April geplant.

Wir sind uns darüber im Klaren, dass dies für alle Beteiligten eine überaus unerfreuliche Entscheidung ist, die Verantwortung für die Gesundheit unsere Mitglieder und Übungsleiter lässt uns jedoch keine andere Wahl.

Sollte sich im Laufe der nächsten Tage und Wochen eine andere Situation ergeben, werden wir Sie umgehend informieren.


mit sportlichen Grüßen, bleiben Sie gesund

Bernd Ewert
1.
Vorsitzender MSV Meckenheim


Zum Auftakt nach der Karnevalspause musste die 3. Mannschaft beim Tabellenletzten vom Bonner SC antreten. Dabei kassierte die Mannschaft eine nicht unbedingt erwartete 5 : 8 Niederlage. In einem ausgeglichenem Spieli gab es bis zum 5 : 5 ein Kopf an Kopf Rennen, bevor sich die Hausherren mit 3 gewonnenen Spielen in Folge den Sieg sichern konnten und für eine Überraschung sorgten.
Während die 5. Herren bei Fortuna Bonn mit 0 : 8 verlor, konnte die 4. Mannschaft in ihrem Heimspiel gegen BW Friesdorf einen nicht unbedingt zu erwartenten Punktgewinn feiern. Nach dem Gewinn beider Eingangsdoppel konnten Markus Hölscher und Michael Sonntag je 2x punkten. Den Sieg zum Unentschieden erzielte dann Michael Mierzowski. Mit diesem Punktgewinn hat sich die Mannschaft vorläufig auf den 7. Tabellenplatz vorgeschoben.
Die 2. Herren hatte diese Woche spielfrei, da ihr anvisierter Gegner aus Bonn-Duisdorf die Mannschaft zur Rückserie zurückgezogen hat.
Besser als erwartet spielte die 1. Mannschaft gegen den Tabellenzweiten von Fortuna Bonn. Eigentlich ging man von einer klaren Niederlage der Meckenheimer aus, zumal die Truppe um Norbert Dahm wieder einmal nicht komplett antreten konnte. Allerdings zeigte sich der Aufwärtstrend der Rückrunde, so dass am oberen Paarkreuz 3 Punkte erzeilt werden konnte. Den 4. Punkt konnte Jan Scheidig erspielen. Ein noch besseres Ergebnis wurde durch eine unglückliche Niederlage von Jan mit 10 : 12 im Entscheidungssatz gegen das gegnerische Brett 1 verhindert. Schade eigentlich!!! Endergbnis 4 : 8 für Fortuna Bonn.
Während die Jungen 13 diese Woche spielfrei hatten, mussten die Jungen 15 in einem verlegten Spiel gegen den TTC Bonn-Duisdorf antreten. In einem 2 Stunden Match kam es dabei zu einem 7 : 7 Remis. Auf Meckenheimer Seite konnte dabei Raphael Seidel seine 3 Einzel, sowie das Doppel an der Seite von Paul Mierzowski gewinnen. Für die weiteren Punkte sorgten Paul Mierzowski /2x) und Maik Beck.



Wie schon in der Vorwoche musste die 1. Herren eine 4 : 8 NIederlage einstecken. In Friesdorf konnte jeder der Meckenheimer Spieler einen Punkt holgegen ihre Gegner holen. Leider reicht dies nicht, um ein Spiel siegreich zu gestalten.
Besser erging es da der 2. Mannschaft. Diese scheint ihre kleine Schwächephase überwunden zu haben und konnte ihr Spiel in Dollendorf deutlich mit 8 : 1 gewinnen. Mit diesem Sieg hat sich die Mannschaft wieder auf den 5. Tabellenplatz vorgearbeitet.
Ebenfalls einen Sieg konnte die 3. Herren verbuchen. Nach der doch etwas unerwarteten Niederlage in der Vorwoche, zeigte sich die Mannschaft wieder erholt und konnte die knapp hinter ihnen platzierten Duisdorfer mit 8 : 4 schlagen. Dabei mussten die Meckenheimer Spieler erst einem 1 : 3 Rückkstand nachlaufen, ehe sie dem Gegner nur noch einen Punktgewinn erlaubten.
Ein Remis in Fritzdorf konnten schon am Donnerstag Abend die Mannen der 4. Herren erzielen. Dabei schafften sie das Kunststück aus einem 3 : 7 Rückstand noch ein Unentschieden zu erspielen. Mit diesem Ergebnis konnte die 4. Herren ihren Gegner aus Fritzdorf auf Abstand halten.
Eine weitere Niederlage musste dagegen die 5. Mannschaft einstecken. Gegen den SV Ennert gab es ein 1 : 8. Dabei konnte der Jugendspieler Raphael Seidel den Ehrenpunkt für die Meckenheimer Mannschaft erzielen.
Einen weitere Niederlage kassierte die Jungend 15 gegen die verlustpunktrie Fortuna aus Bonn. Bei dem 3 : 8 erzieleten Rapahael Seidel/Paul Mierzowski, sowie die beidden genannten jeweils in einem Einzel die Punkte.
Erfreulich dagegen das Abschneiden der Jungen 13. Maik Beck und Anna Mierzowski konnten gegen die bis dato punktgleichen Fritzdorfer einen 3 : 2 Erfolg erzielen. Herzlichen Glückwunsch.





Einen weiteren Sieg konnte die 2. Herren in ihrem Spiel gegen den SV Oedekoven erzielen. Bei diesem Spiel traten die Oedekovener zum zweiten mal in Meckenheim an, da deren Halle anderweitig belegt war. Dabei konnten die Meckenheimer ihren Heimvorteil nutzen und mit 8 : 4 gewinnen. MIt diesem Sieg steht die Mannschaft auf einem gesicherten 6. Tabellenplatz und kann den Rest der Saison in aller Ruhe angehen.
Die 3. Herren musste beim Tabellenführer in Rheinbach antreten. Dort zeigt sich, dass die Rheinbacher nicht umsonst an der Tabellenspitze stehen. Bei der 8 : 3 Niederlage konnten lediglich Toni Hanke (2 x) und Stefan Ernst für die Meckenheimer punkten.
Das Ergebnis der 5. Mannschaft liegt mir noch nicht vor. Die 1. und 4. Herren spielen erst am Samstag Abend.
In einem vorgezogenem Spiel der Jungen 13 kassierte die Meckenheimer Mannschaft ihre erste Niederlage der Spielzeit. Im Spiel zweier noch verlustpunktfreier Mannschaften konnten sich die jugen Spieler vom ESV Bonn klar mit 4 : 1 durchsetzen.
Nichts zu bestellen hatte die 1. Herren beim Tabellenführer aus Uedorf. Bei der glatten 0 : 8 Niederlage zeigte es sich, dass die Uedorfer nicht umsonst an der Tabellenspitze stehen und den Meckenheimer Spilern klar überlegen waren.
Besser lief es da für die 4. Mannschaft. Sie konnte ihr Gastspiel bei Fortuna Bonn mit 8 : 6 gewinnen. Dabei musste die Mannschaft bis zum 6 : 6 immer einem Rückstand hinterherlaufen, bevor die letzten beiden Einzel die Entscheidung zugunsten der 4. Herren brachten.
Mit 1 : 8 musste dagegen das Team von Ludwig Wenninger (5. Herren) ihrem Gegner aus Oberdrees zum Sieg gratulieren. Dabei holte Joscha Janßen den Ehrenpunkt für die Meckenheimer. Ansonsten hätte nur noch das Doppel Wenninger/Wald einen Punkt erzielen können. Sie verloren mit 9 : 11 im Entscheidungssatz.
Die zweite Niederlage mussten die Jungen 15 bei SSf Bonn einstecken. Diese fiel mit 2 : 8 auch recht deutlich aus. Für Meckenheim punkteten Raphael Seidel und Paul Mierzowski jeweils in einem Einzel.




Zum Seitenanfang