Allgemeines

Der Spielbetrieb in allen Spiel- und Altersklassen des WTTV wird bis zum 31.12.2020 unterbrochen.


Allgemeines

Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften unter "Neues aus der Abteilung"


Newsflash




Liebe Tischtennisfreunde,
 
beginnend am 2.11.2020 wird zunächst bis Ende November der Trainingsbetrieb im MSV eingestellt.
Dem zugrunde liegen Beschlüsse der Bundesregierung, der Länder sowie des MSV mit dem Ziel, die ansteigenden Infektionszahlen mit Covid 19 einzudämmen.
 
Wir können hoffen und helfen, dass dies gelingt und das Training bald wieder stattfinden kann.
 
Mit sportlichen Grüßen,
Albrecht Scheidig
-- 
Abteilungsleiter Tischtennis im MSV

Zum Abschluss der Saison musste die 2. Herren eine derbe Niederlage in Walberberg einstecken. Allerdings war dies durch die Ersatzgestellung für die 1. Herren geschuldet, die um die Meisterschaft kämpft und mit Robert Alff und Joshua Clausnitzer Brett 1 und 2 der 2. Mannschaft bei sich einsetzte.
Wesentlich besser erging es da der 3. Herren. Sie konnte ihr letztes Spiel der Saison mit 8 : 1 gegen den TTC Rösberg gewinnen. Leider ist die Mannschaft durch die beiden Niederlagen der letzten Wochen auf den 3. Tabellenplatz abgerutscht, der zur Aufstiegsrelegation berechtigt. Ob dieser angenommen wird, entzieht sich meiner Kenntnis.
Ebenfalls erfolgreich konnte die 4. Mannschaft ihr letztes Spiel in Fritzdorf gestalten. Sie gewann in einem umkämpften Spiel mit 8 : 5 und hätte die vor ihr platzierte Mannschaft des Gastgebers fast noch abgefangen.
Die 5. Herren verlor auch ihr letztes Spiel gegen den TuS Odendorf mit 4 : 8. Damit konnte die Mannschaft leider keinen einzigen Punkt in der Rückserie erspielen und schließt die Serie auf dem 10. Tabellenplatz ab.
Endlich wieder einmal einen Meistertitel der Senioren konnte der MSV durch die 1. Herren erzielen. MIt einem klaren 8 : 2 Erfolg in Bad Honnef blieb die Mannschaft auf dem 1. Tabellenplatz und errang damit die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die nächst höhere Klasse. Dieser Erfolg ist umso höher zu bewerten, da zur Halbserie Leo Blome den Verein in Richtung Bonn-Duisdorf verlassen hat und Heinz-Josef Wolf fast die gesamte Rückrunde durch eine Verletzung ausfiel. An dieser Stelle der Dank an die anderen Mannschaften, die häufig Ersatz gestellt haben.



Unser Bild zeigt die 4. Mannschaft vor ihrem Gastspiel in Fritzdorf

von links: Rachid Saddiki, Toni Hanke, Markus Hölscher, Dieter Bilke


Die zweite Niederlage in Folge musste die 3. Mannschaft im Spitzenspiel gegen den FC Pech hinnehmen. Wieder ohne ihren Spitzenspieler Albrecht Scheidig angetreten, musste die Mannschaft eine bittere 5 : 8 Niederlage einstecken. Überragend dabei auf Meckenheimer Seite Jan Scheidig, der sowohl das Eingangsdoppel mit Rachid Saddiki als auch seine 3 Einzel siegreich gestalten konnte. Leider kam nur noch ein Punkt von Jannik Boos dazu. Mit diesen verlorenen Punkten ist die Mannschaft vorerst auf den 3. Tabellenplatz zurück gefallen, der maxinal für die Aufstiegsrelegation reicht.
Die Niederlagenserie der 5. Mannschaft geht leider weiter. Auch bei ihrem Gastspiel in Fritzdorf musste sie das Spiel mit 1 : 8 verloren geben. Lediglich Klaus Sillaber konnte eines seiner Spiele siegreich gestalten. Ansonsten gab es noch 3 Fünfsatzniederlagen, die bei etwas Glück, dass Ergebnis hätten etwas besser gestalten können.
Eine etwas unglückliche Niederlage musste die 2. Herren gegen den FC Pech mit 6 : 8 einstecken. Dabei ging das letzte Einzel des Spieles mit 16 : 18 im Entscheidungssatz verloren. Sehr unglücklich. Ein Remis wäre durchaus gerecht gewesen, zumal die Meckenheimer Mannschaft trotz der Niederlage das bessere Satzverhältnis für sich hatte.
Die 3. Mannschaft ließ gegen den TV Rheinbach nichts anbrennen. Mit 8 : 0 und 24 : 1 Sätzen mussten die Gäste aus der Glasstadt die Heimreise antreten. Leider wird die Truppe um Albrecht Scheidig durch die 2 Niederlagen der vorherigen Spiele, wohl in die Aufstiegsrelegation müssen.
Ebenfalls einen Erfolg konnte die 4. Herren gegen den TTC Ramershoven erzielen. Dabei führten die Gäste sogar mit 4 : 5, ehe die Meckenheimer Mannschaft 4 Siege in Folge erzielen konnte und so den 8 : 5 Erfolg sicherte. Damit bleibt die Mannschaft auf dem 7. Tabellenplatz.
Ebenfalls eine NIederlage in ihrem letzten Spiel der Saison mussten die A-Schüler einstecken. Beim 2 : 8 gegen Lengsdorf konnte lediglich Raphael Seidel seine beiden Einzel gewinnen. Mit 15 : 3 Siegen steht er damit an Position 4 der gesamten Klasse. Darauf sollte sich aufbauen lassen. Die Mannschaft belegt insgesamt allerdings nur den vorletzten Tabellenplatz, der allerdings zum Klassenerhalt berechtigt.







Den nächsten Spieltag eröffnete am Dienstag Abend die 5. Herren bei der Vierten vom SV Ennert. Leider gab es wieder einmal eine deftige Niederlage. Beim 1 : 8 konnte lediglich Michael Mierzowski den Ehrenpunkt für die Meckenheimer Mannschaft erzielen. Ansonsten gab es lediglich nur noch 2 4-Satz Spiele. Damit bleibt die Mannschaft in den unteren Regionen der Tabelle hängenl.
Besser machte es die 3. Mannschaft. Sie gewnn beim ärgsten Verfolger der TTG Witterschlick mit 8 : 5. Dabei konnten die Meckenheimer Spieler erst in der zweiten Hälfte den Sieg sicherstellen. Bis zum 4 : 5 war es ein ausgeglichenes Spiel. Überzeuugend dabei auf Meckenheimer Seite Jannik Boos, der im Einzel ungeschlagen bleiben konnte.
Eine 0 : 8 Niederlage musste dagegen die 1. Mannschaft in Uedorf einstecken. Wieder einmal nur mit einer Rumpftruppe angetreten, hatten die Spieler den Gastgebern nichts entgegen zu setzen und konnten gerade einmal 2 Sätze für sich entscheiden.
Eine weitere Niederlage kassierte die 4. Herren gegen den TTC Bonn-Duisdorf. Diese fiel mit 2 : 8 auch wieder recht deutlich aus. Für die Punkte der Heimmansschaft sorgten dabei Toni Hanke und Michael Mierzowski im Doppel, sowie Toni Hanke in seinem ersten Einzel.
Einen fast schon Pflichtsieg konnte die 2. Mannschaft in ihrem Spiel gegen den Tabellenvorletzten SSF Bonn erzielen. Allerdings fiel dieser mit 8 : 5 deutliche enger aus als erwartet. Trotzdem hat die 2. Herren mit diesem Sieg den Klassenerhalt  sicher, da der Vorsprung auf einen Relegationsplatz nun 7 Punkte beträgt, bei noch 3 ausstehenden Spielen.
In einem vorgezogenem Spiel des 10. Spieltages kam die 1. Herren am Samstag Abend zu einem ungefährdeten 8 : 1 Erfolg gegen den Bonner SC. Leider verletzte sich der Spieler Daniel Flohe der Bonner dabei, so dass er sein letztes Spiel abschenken musste. Gute Besserung.

Zur Eröffnung des 9. Spieltages kam es zum Gipfeltreffen der 2. KK, Gruppe 1 zwischen dem TSV Bonn rrh. und der 1. Herren. Wieder einmal mit 3 Spielern aus der 2. Mannschaft angetreten, hofften die Meckenheimer zumindest auf ein Unentschieden, um die Tabellenführung zu halten. Nach einem starken Beginn (beide Eingangsdoppel wurden gewonnen), gab es 4 Niederlagen in Folge. Von nun an wechselten sich die Siege in schöner Reihenfolge ab, so dass am Ende eine knappe 6 : 8 Niederlage für die Meckenheimer Sportler zu verkraften war. Damit hat der Gastgeber von TSV Bonn zumindest nach Minuspunkten die Tabellenführung übernommen. Allerdings müssen die Bonner noch gegen die drittplatzierte Mannschaft von TTC Uedorf antreten, die sich auch noch im Rennen um den Aufstieg befindet. Zumindest ist die Tabellensituation diese Saison recht spannend, da sich noch 3 Mannschaft Hoffnungen auf den Aufstieg machen können.
Zum Saisonende hin scheint die 2. Herren richtig in Tritt zu kommen. Beim ESV Bonn konnte sie einen ungefährdeten 8 : 3 Erfolg erzielen und sich bis auf einen Punkt an den vor ihr platzierten ESV hernspielen. Damit hat sich die Mannschaft nun definitiv in der Klasse behauptet und brauch sich keinerlei Gedanken mehr über den Abstieg oder die Relegation zu machen.
Mit einem 8 : 2 Erfolg kamen die Mannen der 4. Herren von ihrem Gastspiel aus Friesdorf zurück. Ohne größere Probleme konnte die Mannschaft 2 witere Punkte einfahren und hat somit den 7. Tabellenplatz fest. Der Abstand nach oben oder zu den unteren Mannschaften ist so groß, dass nichts mehr passieren kann. Damit kann die Mannschaft beruhgt in die letzten Spiele gehen.
Ohne Spitzenspieler Albrecht Scheidig angetreten, musste die 3. Herren in ihrem Spiel gegen den TTC Ramershoven eine nicht unbedingt erwartete Niederlage einstecken. Diese fiel mit 3 : 8 auch recht deutlich aus, zumal alle drei Erfolge für die Meckenheimer errst im fünften Satz sichergestellt werden konnten. Mit dieser Niederlage ist der Vorsprung auf den dritten Tabellenplatz bis auf einen Punkt geschmolzen. Das sollte in den letzten Spielen noch einmal für Spannung sorgen, da der 2. Tabellenplatz zur Zeit für den direkten Aufstieg reicht.
Eine weitere Niederlage musste die 5. Herren gegen ihre Gäste aus friesdorf einstecken. Beim 3 : 8 konnten lediglich das Doppel Mierzowski/Sonntag, sowie Miichael Mierzowski und Rene Pfennig jeweils ein Spiel für sich entscheiden. Damit verbleibt die Mannschaft im Tabellenkeller.
Ihr zweites Remis im 6. Spiel lonnten die Schüler gegen die Zweitvertretung von CTTF Bonn erzielen. Dabei kam durch Maik Beck erstmals ein Punkt durch das untere Paarkreuz. Weiter so!!! Damit bleibt die Mannschaft auf dem 7. Tabellenplatz bei noch einem ausstehenden Spiel.









Diese Spielwoche eröffnete die 4. Mannschaft beim Tabellenletzten SV Ennert. Die Chance zu punkten ließ sich die Mannschaft, wenn auch nicht in kompletter Besetzung, nicht entgehen und kam zu einem deutlichem Erfolg. Dieser fiel nach 1,5 Stunden mit 8 : 1 auch sehr klar aus. Lediglich ein Eingangsdoppel gaben die Meckenheimer Spieler dabei ab. Mit diesem Sieg festigten sie auch so ganz nebenbei den 7. Tabellenplatz.
Eine heftige Niederlage musste die 2.Herren gegen die TTG Witterschlick einstecken. Zwar ohne Joshua Clausnitzer angetreten, war das doch ein ziemlich ernüchterndes Ergebnis, Die Witterschlicker stehen im gesicherten Mittelfeld und zählen nicht unbedingt zu den Spitzenmannschaften der Klasse. Gegen diesen Gegner mit  0 : 8 zu unterliegen sollte nicht unbedingt sein.
Wesentlich besser erging es der 3. Herren. Sie gewann gegen den TV Geislar mit 8 : 0 und gab dabei lediglich 2 Sätze ab. Das ist mehr als deutlich. Damit hält die Mannschaft weiterhin den 2. Tabellenplatz und schnuppert weiterhin am Aufstieg.
Leider nichts zu bestellen gab es für die 1. Herren am Samstag Abend in ihrem Heimspiel gegen den TTC Buschhoven. Die Meckenheimer wieder einmal nicht in ihrer Stammformation angetreten, konnten in diesem Spiel ihre  Chance auf einen Punktgewinn leider nicht nutzen und mussten ihren Gästen zum 8 : 3 Sieg gratulieren. Zwei der Meckenheimer Punkte gingen dabei auf das Konto von Jan Scheidig, während Norbert Dahm ein Spiel gewinnen konnte. Ein besseres Ergebnis scheiterte daran, dass fünf Spiele im Entscheidungssatz verloren wurden.
Ebenfalls nichts zu bestellen hatte die 5. Mannschaft gegen die Zweitvertretung von Viktoria Bonn. Bei 1 : 8 konnte lediglich Lothar Wald eines seiner Spiele gewinnen. Damit hängt die mannschaft im Tabellenkeller fest.
Eine 8 : 0 Niederlage musste auch die Schülermannschaft hinnehmen. Bei Fortuna Bonn konnte lediglich 1 Satz gewonnen werden. Das nennt man wohl deutlich. Damit ist die Mannschaft vorläufig auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht.

Zum Seitenanfang