Allgemeines

Der Spielbetrieb in allen Spiel- und Altersklassen des WTTV wird bis zum 31.12.2020 unterbrochen.


Allgemeines

Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften unter "Neues aus der Abteilung"


Newsflash




Liebe Tischtennisfreunde,
 
beginnend am 2.11.2020 wird zunächst bis Ende November der Trainingsbetrieb im MSV eingestellt.
Dem zugrunde liegen Beschlüsse der Bundesregierung, der Länder sowie des MSV mit dem Ziel, die ansteigenden Infektionszahlen mit Covid 19 einzudämmen.
 
Wir können hoffen und helfen, dass dies gelingt und das Training bald wieder stattfinden kann.
 
Mit sportlichen Grüßen,
Albrecht Scheidig
-- 
Abteilungsleiter Tischtennis im MSV

Eine nicht unerwartete 2 : 9 Niederlage musste die 1. Herren am Freitag Abend in Witterschlick einstecken. Allerdings hört sich das Ergebnis wesentlich klarer an, als das Spiel war. 29 : 19 Sätze sagen eigentlich alles. 6 der 11 Spiele gingen über den Entscheidungssatz, wobei im Gegensatz zu letzter Woche, diesmal 5 der Spiele an den Gegner gingen. Und auch die anderen Pariten waren hart umkämpft und wurden häufig erst in der Verlängerung (z. B. Doppel Scheidig/Neumann 17 : 19) abgegeben. Für die beiden Merler Punkte sorgten Ulrich Schröer und Albrecht Scheidig.

Im Spiel zweier nicht in der Stammsechs angetretenen Mannschaften konnte die Merler 1. Herren einen nicht erwarteten 9 : 6 Erfolg beim bis dato Tabellenzweiten in Odendorf erzielen. Damit hat die Mannschaft definitiv den Klassenerhalt gesichert und kann beruhigt ins letzte Spiel am kommenden Freitag in Witterschlick gehen.
In ihrem vorletzten Spiel der Saison konnten die B-Schüler einen 3 . 2 Erfolg in Bonn-Duisdorf erzielen und damit die Meisterschaft perfekt machen. In ihrem letzten Spiel am Sonntag Vormittag wurde dann der SV Ennert nmit 5 : 0 bezwungen. Dabei gaben die Merler Spieler nichte einen Satz ab.. Herzlichen Glückwunsch !!!

Unser Bild zeigt die Meistermannschaft vor dem Spiel in Duisdorf.

von links: Fabian Schachhoff, Maik Dortmann, Robert Polat, es fehlt Marco Wingdung Ng

Den achten Spieltag der Rückrunde eröffnete die 3. Herren in Bonn, bei den Schwimmsportfreunden. Dabei kam es zu einem sehr ausgeglichenm Spiel (30 : 30 Sätze), bei dem die Merler Mannschaft mit 8 : 6 das bessere Ende für sich hatte. Damit hat sich die Truppe um Mannschaftsführer Ludwig Wenninger auf einen hervorragenden 4. Tabellenplatz vorgeschoben.
Ihre erste Niederlage in der laufenden Saison musste die 2. Herren am Freitag Abend gegen den Tabellenzweiten ESV Bonn einstecken. Gegen diesen Gegner hatte die Mannschaft in der Vorrunde den bisher einzigen Verlustpunkt einstecken müssen. Da die Truppe um Mannschaftsführer Jörg Wenger allerdings letzte Woche schon den Meistertitel fest gemacht hat, hat dieser Niederlage keinerlei Auswirkungen mehr für die Merler Mannschaft auf den Tabellenstand.
Einen Pflichtsieg erzielte die 1. Herren gegen den Tabellenletzten SSF Bonn. Dieser fiel mit 4 : 9 auch recht deutlich aus. Allerdings trat der Gegner auch nur mit 4 Spielern an. Damit hat sich die Mannschaft zumindest vorläufig auf den 8 Rang vorgeschoben.

Eine vielleicht nicht unbedingt erwartete Niederlage musste die 1. Herren in Friesdorf einstecken. Hatte man gegen diesen Gegner in der Hinserie noch gewinnen können, so leistete die Mannschaft zwar heftige Gegenwehr, konnte im Endeffekt eine 5 : 9 Neiderlage aber nicht verhindern. Da tröstet auch das sehr knappe Satzverhältnis von 25 : 28 nicht darüber hinweg. Dadurch hat die Mannschaft leider die Möglichkeit verpasst, sich vorzeitig den Klassenerhalt zu sichern.
Ebenfalls eine Niederlage kassierte die 3. Herren in ihrem letzten Spiel der Saison gegen Uedorf. Diese fiel mit 3 : 8 auch recht deutlich aus. Trotzdem beendete die Mannschaft die Serie mit 18:18 Punkten auf einem hervorragendem 5. Tabellenplatz.
Nachdem die 2. Mannschaft nun schon seit längerer Zeit als Meister ihrer Klasse feststand, konnte sie auch ihr letztes Spiel in Bad Honnef erfolgreich gestalten. Sie gewann mit 8 : 4 und hat damit in der gesamten Serie nur 3 Punkte abgegeben. Herzlichen Glückwunsch !!!




von links: Jörg Wenger, Albrecht Schedig, Wilhelm Pütz, Karl Trauernicht
                es fehlen: Gerhard Schäfer und Bernd Jäger

Einen überzeugenden Sieg gegen den SV Ennert konnte die 3. Herren an eigenen Tischen erzielen. Die Truppe setzte sich klar mit 8 : 2 durch, wobei lediglich ein Doppel, sowie ein Einzel am oberen Paarkreuz abgegeben wurde. Damit hat sich das Team auf den 5. Tabellenplatz vorgeschoben.
Ihr Meisterstück konnte die 2. Herren am Mittwoch Abend in Fritzdorf feiern. Durch einen ungefährdeten 8 : 3 Erfolg ist der Mannschaft die Meisterschaft 2 Spieltage vor Schluß nicht mehr zu nehmen. Herzlichen Glückwunsch !!!
Eine Niederlage musste dagegen die 1. Mannschaft bei Fortuna Bonn einstecken. Leider hat kurzfristig die Grippewelle zugeschlagen, so dass die 1. Herren nur mit 5 Spielern antreten konnte. Trotzdem verkaufte sich die Mannschaft recht gut. Mit 3 : 9 fiel die Niederlage sehr moderat aus, zumal noch der eine oder andere Spielgewinn möglich gewesen wäre.

Zum Seitenanfang