Allgemeines

Vorläufiger Spielplan steht zur Ansicht


Allgemeines

Training während der Sommerferien unter "Neues aus der Abteilung"


Regularien zum Trainingsablauf unter "Neues aus der Abteilung"



Den 11. und damit letzten Spieltag der Saison eröffnete die 1. Herren am Montag Abend beim TSV Bonn. Trotz des fehlens zweier Stammspieler kam die Mannschaft zu einem ungefährdetem 9 : 1 Erfolg. Damit wurden in der Rückserie insgesamt nur 6 Punkte abgegeben. Leider reichte es nicht ganz zum Erreichen der Relegationsplätze.
Eine Niederlage musste dagegen die 2. Mannschaft am Freitag Abend gegen den Tabellendritten aus Lessenich einstecken. Diese fiel mit 3 : 9 auch recht deutlich aus. Allerdings wurde das Ergebnis auch dem Spielverlauf gerecht. Die Lessenicher Mannschaft war an diesem Tag eindeutig besser.
Einen weitern Sieg erzielte dagegen die 3. Herren. Sie gewann in Rheinbach mit 8 : 0 und hat damit in der Rückrunde nur einen einzigen Punkt beim Remis gegen Plittersdorf abgegeben. Leider fehlt genau dieser, um auf einen Relegationsplatz zu steigen.

Einen gelungenen Start verzeichnete die 2. Herren des TST nach der Osterpause in ihrem Spiel bei der Zweitvertretung des Bonner SC. Dabei kam die Mannschaft zu einem nie gefährdetem 9 : 3 Erfolg und konnte ihren 4. Tabellenplatz somit behaupten. Nur 1 Doppel, sowie 2 Einzel mussten den Bonnern dabei überlassen werden.
Eine geradezu phänomenale Rückserie spielt die 3. Mannschaft. Am gestrigen Abend wurde mit dem Bonner SC einer der Aufstiegsaspiranten geradezu überrollt. Das Endergebnis von 8 : 1 sagt dabei alles. Damit hat die Mannschaft in der zweiten Saisonhälfte weiterhin nur einen Punkt abgegeben.
Einen weiteren Sieg konnte die 1. Herren dann am Samstag Nachmittag gegen den Lokalrivalen aus Lüftelberg erzielen. Dabei kamen die Merler zu einem relativ problemlosen 9 : 1 gegenihren Gegner. Schon am Montag Abend muss die Mannschaft dann zu ihrem letzten Spiel beim TSV Bonn antreten.

Den ersten Punktverlust in der Rückrunde musste die 3. Mannschaft des TST an eigenen Tischen gegen den TTC Plittersdorf hinnehmen. In einem langen und spanndem Spiel trennten sich die beiden Mannschaften letztendlich unentschieden, wobei die Heimmanschaft schon mit 2 : 5 zurück gelegen hatte. 
Einen klaren Sieg konnte die 2. Herren in Pech erzielen. Sie gewann klar und deutlich mit 9 : 4 und untermauerte damit ihren hervorragenden 4. Tabellenplatz.
Ein spannendes Spiel gab es dann am Samstag Nachmittag in Merl zu sehen. Dabei traf die 1. Merler Herren auf den TV Geislar. Gegen diesen Gegner hatte die Mannschaft des Hinspiel unglücklich mit 6 : 9 verloren. Es zeigte sich wieder einmal, daß die Merler an eigenen Tischen kaum zu bezwingen sind, so die Mannschaft relativ vollzählig antreten kann. Nach hartem Kampf siegten die Hausherren schließlich mit 9 : 4, wobei sich das Ergebnis klarer anhört, als das Spiel war.Von insgesamt 6 Spielen, die über die volle Distanz gingen, konnten die Merler Spieler dabei vier für sich entscheiden.

Ihren letzen Spieltag hatten die Jugend- und Schülermannschaften für diese Saison.
Dabei konnte die 1. Schüler in der Bezirksliga weiterhin ungeschlagen bleiben. Sie gewann in Morsbach mit 8 : 4.. Leider geht die Meisterschaft durch das etwas schlechtere Satzverhältnis im direkten Vergleich an SSF Bonn. Trotzdem ist der 2. Tabellenplatz als großer Erfolg für die junge Mannschaft zu werten.
Ebenfals einem Sieg erzielte die Jugendmannschaft. Sie gewann mit 8 : 5 gegen den TuS Dollendorf und hat damit den dritten Tabellenplatz punktgleich mit dem zweiten erreicht.
Die 2. Schüler gewann gegen TuRa Oberdrees mit 8 : 4und hat sich damit einen 4. Platz erspielt.
Einen weiteren 5 : 0 Erfolg konnte die B-Schüler verbuchen. Auch diese Merler Mannschaft ist damit in der Endabrechnung Tabellenzweiter.

Einen entspannten Abend verbrachte die 1. Herren am Montag Abend bei ihrem Meisterschaftsspiel in Pech. Gegen nicht in Bestbesetzung antretende Gastgeber reichte etwas über eine Stunde, um einen ungefährdeten 9 : 1 Erfolg zu erzielen.
Eine Überraschung gelang der dritten Mannschaft ebenfalls am Montag Abend. Sie gewann beim Tabellenführer aus Vilich-Müldorf mit 8 : 6. Damit könnte die Mannschaft mit etwas Glück noch die Relegationsplätze um den Aufstieg erreichen.
Im Spitzenspiel der 2. KK, Gruppe 2 traf der Tabellvierte TST Merl auf den Dritten BSV Roleber. Leider konnten die Merler ihren Heimvorteil nicht nutzen und mussten nach einem vorübergehenden Zwischenstand von 4 : 4 noch eine recht deutliche 4 : 9 Niederlage einstecken. Zwar gab es noch einige enge 5 Satz Spiele, insgesamt geht der Sieg der Mannschaft aus Roleber jedoch vollkommen in Ordnung.

Den 7. Spieltag eröffneten die 2. und 3. Herren am Freitag Abend. Während die 3. Mannschaft an eigenen Tischen den TTC Duisdorf empfing mussten die 2. Mannschaft zum Tabellenführer von Fortuna Bonn reisen.
Die 3. Mannschaft ließ von Anfnag an keinen Zweifel daran, wer die Tische als Sieger verlassen würde. Letztendlich sezte sie sich klar mit 8 : 1 durch.
Ein schweres Spiel dagegen erwartete die 2. Herren. In einem hart umkämpften Match trennten sich beide Mannschaften letztlich unentschieden, wobei es für die Merler eher ein verlorener Punkt war, da die Truppe schon mit 8 : 5 geführt hatte. Trotzdem kann die Mannschaft mit dem 4. Tabellenplatz mehr als zufrieden sein.
Am Samstag Nachmittag trat dann der Tabellenführer aus Lessenich bei der 1. Herren aus Merl an. Dabai schafften es die Merler Spieler, den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer die erste Niederlage der Saison beizubringen. In einem spannendem und immer fairen Spiel konnte sich die Heimmannschaft mit 9 : 5 durchsetzen. Mit nunmehr 22 : 14 Punkten hat die Mannschaft ihr soll mehr als erfüllt.
Das Spitzenspiel der Schüler-Bezirksliga fand am Samstag bei den SSF Bonn statt. Dabei trafen die bis dahin ungeschlagenen Mannschaften aus Bonn und Merl aufeinander. Es zeigte sich, dass die beiden Mannschaften nicht umsonst die Klasse dominiert hatten. Leider konnten die Merler eine 6 : 3 Führung nicht nutzen, so dass am Ende ein Remis als Endergebnis feststand. Leider (aus Merler Sicht) hatten die Bonner in diesem Spiel das etwas bessere Satzverhältnis, so dass die Meisterschaft wohl an Bonn geht. Trotzdem ist es für die junger Merler Mannschaft ein riesen Erfolg, bis jetzt ungeschlagen in der für diese Altersklasse höchsten Liga zu sein.
Ebenfalls keine Probleme hatte die 2. Schüler in ihrem Spiel gegen Friesdorf. Die Mannschaft konnte das Spiel klar mit 8 : 1 für sich entscheiden.
Einen weiteren 5: 0 Erfolg erzielte die B-Schüler aus Merl bei ihrem Gastspiel in Fritzdorf. Dabei ließen sie dem Gegner nicht die Spur einer Chance.

Zum Seitenanfang